marbesol car hire

Geschichte Benalmadena

Mietwagen Malaga

Informationen Zu Malaga > Orte Malaga > Benalmadena > Geschichte

Geschichte in Benalmadena





Der Ursprung Benalmádenas geht in die Zeit der Phönizier und der Römer (sie waren die ersten Siedler des Orts) zurück. Nachweise davon sind die Reste der Wachtürme, die noch an der Küste stehen und bekannte Gebiete Benalmádenas nennen (Torremuelle, Torrequebrada).

Während der Zeit der Araber war er wegen des Reichtums der Minen ein wichtiger Ort, denn dort wurden Silberbergwerken betrieben. Der Ortsname Benalmádena kommt aus dem Arabischen und soll "Söhne der Minen" bedeuten.

Neben dem Bergwerk war die Lage der Burg Benalmádenas für den Schutz Málagas auch sehr bedeutend. Dank des unerwarteten Widerstands der Schützer scheiterten einige Versuche der Eroberung der Christen, aber sie schafften die Ergebung der Muslime im Jahr 1485, als sie die Festung zerstörten und die Siedler fliehen mussten. 1491 übergaben die Katholischen Könige Alonso Palomero, einem Nachbarn aus Málaga, die Wierderbevölkerung des Ortes. Er brachte alte Christen und wurde zum ersten Bürgermeister Benalmádenas. Danach wurde Benalmádena zu einer Bastion der Verteidigung der Küste von den Angriffen der berberischen Piraten. Hervorzuheben ist die Tatsache, dass die Katholischen Könige nach ihrer Ankunft dem Ort den Spitznamen "Wächter der Küste" wegen seiner ausgezeichneten Sichten aufs Mittelmeer gaben. Heutzutage ist noch das Meer von jedem Punkt Benalmádenas trotz der vielen Gebäude zu sehen.





Nach vielen Jahren von schwachem Ackerbau und geringer Viehzucht kam am Ende der 60er Jahren die Tourismusindustrie, mit der Benalmádena sich stark entwickelte, vor allem an der Küste und im Vorort Arroyo de la Miel.

ARROYO DE LA MIEL
Der Ursprung des Vororts befindet sich in einem alten gleichnamigen Landgut.
Zum Namen ("Bach des Hönigs" auf Spanisch) gibt es zwei Versionen: eine bezieht sich auf einer Zuckerrohrpflanzung, wo auch Melasse hergestellt wurde, deren Abwässer süß waren; doch die andere behauptet, dass der Name aus den zahlreichen Bienenstöcken des Orts kommt.
Laut den Chronisten der Zeit wurde das Landgut Arroyo de la Miel im November 1784 von der Familie Zurita Zambrano zum genuesischen Hersteller Félix Solecio, einem Günstling der Familie Gálvez de Macharaviaya, verkauft.



Buch mit Marbesol
Autovermietung Málaga | Autovermietung Marbella | Informationen Zu Málaga | Autoverkauf | Rechtliche Hinweise | Parkplatz Malaga Flughafen | Motorradverleih

MARBESOL · Málaga Aiport Office · Avda. del Comandante Garcia Morato, 48 · 29004 Málaga · Tlf. (+34) 952 23 49 16
Wir benutzen eigene und Cookies von Dritten, die für das Browsen nicht notwendig sind, mit analytischen Zielen, von der Installation von sozialen Plugins und angegliederten Cookies. Wenn Sie weiter browsen gehen wir davon aus, dass Sie ihren Gebrauch akzeptieren. Weitere Informationen..