marbesol car hire

Geschichte in Estepona

Mietwagen Malaga

Informationen Zu Malaga > Orte Malaga > Estepona > Geschichte

Geschichte in Estepona





Im Laufe der Jahrtausende existierten in Estepona unterschiedliche Kulturen, Religionen und Sprachen, die alle Einfluss auf die Stadt hatten und Spuren hinterlassen haben. Die ersten Spuren menschlichen Lebens führen auf die paläolithische Ära (vor 60.000 Jahre) zurück. Die Phönizier, Karthager, Römer, Westgoten, Byzantiner, Muslime und Christen ließen sich alle im Laufe der Zeit in Estepona nieder.

Vor ungefähr 3500 Jahren, lebten die Vorfahren hauptsächlich von Landwirtschaft, Viehzucht und Fischerei.

Die Phönizier landeten in Estepona vor ungefähr 3000 Jahren und bauten Salzwerke, wodurch der Export von Fisch und Meeresfrüchten angestoßen wurde. Zu dieser Zeit wurde die Stadt "La Astapa" genannt, was "Stadt auf dem Wasser" bedeutet.

Um 300 vor Christus ließen sich die Römer nieder. An der Küste entlang finden sich noch die Reste der Fabriken, die die Römer zur Produktion von Garum (eine Sauce, aus kleinen Fischen gemacht) erbaut hatten, welches in das ganze Römische Reich ausgeführt wurde. Die Römer bauten auch Thermalbäder rund um den Turm am Fluss Gauadalmansa.





Die Araber blieben am längsten in Estepona, nämlich vom 8. bis zum 15. Jahrhundert.
Sie nannten die Stadt "Astabbuna" und bauten viele Mauern und Wachtürme, von welchen heute noch sieben Ruinen an den Stränden von Estepona stehen. Diese Wachtürme waren sehr nützlich, um Piraten abzuwehren, die die Stadt von Nordafrika und der Türkei kommend einzunehmen versuchten.

In dieser Zeit kämpften verschiedene muslimische Königreiche gegen einander und deshalb wurde "Astabbuna" von verschiedenen Taifas-Königen regiert.
Im Jahr 1457 eroberte Enrique IV de Castille die Stadt von den Arabern und ordnete den Bau einer Kirche auf dem Platz der alten Moschee an. Die Stadt wurde schließlich in "Estepona" umbenannt.



Als 1492 die katholischen Könige Granada eroberten, gelang es den Christen, Estepona neu zu besiedeln. Das berühmte Schloss San Luis und weitere Wachtürme wurden gebaut, um weitere Angriffe von Arabern und nordafrikanischen Piraten zu verhindern.

Im Jahr 1502 lebten nicht mehr als 25 Familien in Estepona. Zwischen 1507 und 1600 kamen neue siegreiche Siedler von Nordspanien heran. Daraufhin wurden mehr Straßen um das Schloss und die Kirche herum gebaut.

Zunächst war die Stadt Teil der Jurisdiktion von Marbella. Im Jahr 1729 gewährte Philip V von Spanien Estepona jedoch seine Unabhängigkeit.



Buch mit Marbesol
Autovermietung Málaga | Autovermietung Marbella | Informationen Zu Málaga | Autoverkauf | Rechtliche Hinweise | Parkplatz Malaga Flughafen | Motorradverleih

MARBESOL · Málaga Aiport Office · Avda. del Comandante Garcia Morato, 48 · 29004 Málaga · Tlf. (+34) 952 23 49 16
Wir benutzen eigene und Cookies von Dritten, die für das Browsen nicht notwendig sind, mit analytischen Zielen, von der Installation von sozialen Plugins und angegliederten Cookies. Wenn Sie weiter browsen gehen wir davon aus, dass Sie ihren Gebrauch akzeptieren. Weitere Informationen..