Wir sind keine zwischenhändler





Geschichte in Mijas

Im Gegensatz zur nahegelegenen Provinzhauptstadt Málaga ist über die Frühgeschichte von Mijas, speziell in vorrömischer Zeit, relativ wenig bekannt.

Der römische Historiker Livius beschreibt die ursprünglichen Einwohner der Gegend als Turbetani (Andalusier), ein Volkstamm keltischen Ursprungs mit einem hohen Zivilisationsgrad. In Folge der Gründung der nahegelegenen Stadt Málaga durch die Phönizier im Jahr 770 v. Chr. entwickelten sich enge kommerzielle Beziehungen zwischen dem Karthagischen Reich und den andalusischen Volksstämmen.

Die Gegend um das heutige Mijas spielte im Altertum ebenfalls eine zentrale Rolle in der Rohstoffgewinnung durch Bergbau.

Mijas - Geschichte beginnt während der Punischen Kriege (264-146 v. Chr.) und dem Untergang Karthagos. Die erste dokumentierte Niederlassung auf dem Gebiet des heutigen Mijas erfolgte in Form einer römischen Befestigungsanlage im Jahr 195 v. Chr. Historiker gehen davon aus, dass Mijas ursprünglich eine Wohnansiedlung innerhalb dieser Befestigungsanlage war.


Mit der Expansion und Transformation Málagas durch die Römer in eine der wichtigsten Stadt im westlichen Mittelmeerraum gewann Mijas als assoziiertes kommerzielles Zentrum ebenfalls an Bedeutung, insbesondere in den Bereichen Landwirtschaft und Fischerei.

Nach dem Untergang des Römischen Reiches befanden sich Mijas und Andalusien kurzeitig unter dem Einflussbereich der Westgoten unter König Roderick, bevor mit der Einnahme von Málaga im Jahr 771 durch die Mauren Mijas und Andalusiens achthundertjährige Periode unter arabischer Herrschaft begann.

Im Zuge der Reconquista -der Befreiung Spaniens von islamischer Einflusssphäre beginnend mit Karl dem Großen (747-814) - fiel Mijas nach 800 Jahren maurischer im Jahr 1487 letztendlich in die Hand von Königin Isabella I. von Kastilien (1451-1504) und wurde Sitz des regionalen Militär-Hauptquartiers.

Nach der Eroberung durch die Spanier und dem neuen, nun katholischen Einflussbereich begann eine weitere Periode intensiver infrastruktureller Veränderungen in und um Málaga, einschließlich Mijas. Aufgrund der uneingeschränkten Loyalität der Mijaner zu Isabellas Tochter, Königin Johanna I. (1497-1555), erhielt Mijas von der Regentin im Jahre 1512 nicht nur Stadtstatus, sondern wurde ebenfalls von der Zahlung von Grundsteuern an die spanische Krone befreit.

Marbesol
Marbesol bietet den besten Mietwagen-Service am Flughafen Malaga und in Marbella für Touristen und Einwohner der Costa del Sol.
Avenida del Comandante García Morato 28, Málaga, Málaga - 29004, España.
952 234 916
952 234 915
rentacar@marbesol.com
| | | |
© 2019 MARBESOL · Málaga Aiport Office · Avda. del Comandante García Morato, 28 · 29004 Málaga · Tlf. (+34) 952 234 916